Aus alt mach neu!

M1 Select Blogeintrag, Aus alt mach neu, Mit einem Peeling die Haut erneuern

Mit einem Peeling die Haut erneuern

Eine zarte, glatte und reine Haut ist der Wunsch vieler Menschen. Kaum verwunderlich, wenn man bedenkt, dass eine schöne Haut nicht nur zu einem attraktiven Erscheinungsbild beiträgt, sondern vor allen Dingen auch mit Aspekten wie Gesundheit und Jugendlichkeit assoziiert wird! Doch leider entpuppt sich das Verlangen nach einem reinen Hautbild oftmals als pures Wunschdenken. Stress, Temperaturschwankungen oder auch Schmutzablagerungen sind wahre Beauty-Killer und lassen den Teint fahl und grau wirken. Das muss jedoch nicht sein! Mit dem passenden Peeling könnt Ihr den Grauschleier von Eurer Haut „schälen“ und diese wieder zum Strahlen bringen! Aber Achtung: Peeling ist nicht gleich Peeling. Was Ihr beim Peelen unbedingt beachten müsst und wovon Ihr lieber die Finger lassen solltet, erfahrt Ihr von uns!

Peelt Euch schön – das steckt hinter der Hautpflege!

Hat die Haut erstmal ihr Strahlen verloren, heißt es für viele nur noch eins: Schadensbegrenzung betreiben! Denn auch, wenn sich unsere Haut nach ca. 28 Tagen von selbst erneuert, so stellt der natürliche Regenerationsprozess keine Soforthilfe dar. Ein Peeling bietet hierzu eine geeignete Alternative, um bereits abgestorbene Hautschuppen sanft von der obersten Hautschicht zu entfernen und auf diese Weise die Produktion neuer Hautzellen anzuregen. Neben diesem „normalen“ Peeling besteht zusätzlich die Möglichkeit, ein medizinisches Peeling in Anspruch zu nehmen und somit einen noch intensiveren Effekt zu erzielen!

Peeling-Anwendung: So peelt Ihr richtig!

Um den gewünschten Effekt eines rosigen und strahlenden Teints zu erhalten, werden bei einem Peeling feine, kugelförmige Schleifsubstanzen verwendet. Diese sollten in sanften, kreisenden Bewegungen auf die Haut aufgetragen und anschließend mit lauwarmen Wasser abgespült werden. Doch Vorsicht: Unbedingt darauf achten, dass die Peeling-Körner nicht zu grob sind, damit die Haut nicht unnötig gereizt oder gar verletzt wird!

Peelen so oft und so viel man will? Bitte nicht!

Ein passendes Peeling bringt die Haut wieder auf Hochtouren und hinterlässt ein rosiges Hautbild. Übertreiben sollte man es mit dem Reparaturprogramm jedoch nicht! Denn wer seine Haut zu häufig oder mit zu grobkörnigen Peeling-Substanzen behandelt, kann Hautirritationen hervorrufen und die Hautalterung begünstigen! Maßhalten, lautet hier die Devise! Normale Hauttypen kommen bereits einmal die Woche mit einem Peeling aus, bei trockener Haut empfiehlt sich ein noch größerer Abstand zwischen den Anwendungen.

Das Beste kommt zum Schluss – Verwöhnende Hautpflege nach dem Peeling

Wer sich für ein Peeling der Haut entscheidet, verwöhnt sich doppelt! Wird die Haut nämlich erst einmal von ihren abgestorbenen Hautschuppen befreit, ist sie anschließend besonders aufnahmefähig. Ein feuchtigkeitsspendendes Pflegeserum eignet sich hierbei besonders gut, um der Haut den passenden Pflegekick zu verleihen! Bei dem M1 Select pure handelt es sich um ein reines Hyaluronserum, welches sich perfekt für die Behandlung nach dem Peeling eignet. Es pflegt sowohl die oberen als auch die tieferen Hautschichten reichhaltig und sorgt dank seiner antibakteriellen und ionisierenden Wirkung dafür, dass das Hyaluron optimal von der Haut aufgenommen werden kann.

Überzeuge dich selbst: https://m1-select.de/produkt-kategorie/gesicht/