HAUPTGRÜNDE FÜR HAUTALTERUNG

Unser größtes Organ erfüllt nicht nur wichtige biologische Funktionen – Schöne Haut ist ein Spiegel unserer Gesundheit und unseres Lebensstils. Dass die Haut im Laufe der Jahre altert, ist dabei völlig normal. Es gibt allerdings 4 Hauptfaktoren, die die Hautalterung beschleunigen können:

UV-Strahlung

Die ultravioletten Strahlen schädigen die Kollagenstruktur der Haut, können die DNA direkt schädigen und begünstigen die Bildung freier Radikale. Besonders Gesicht, Dekolleté und Hände sind der Sonne nahezu immer ausgesetzt und können die ersten Zeichen vorzeitiger Hautalterung früh zeigen.

Nikotin

Rauchen verengt die bekanntlich die Blutgefäße, was viele gesundheitliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. Auch die Haut leidet: Sie wird schlechter mit Blut und wichtigen Nährstoffen versorgt.

Generelle Lebensumstände

Zu wenig Schlaf, Stress, schlechte Ernährung – was der seelischen Gesundheit schadet, schadet auch unserer Haut. Dabei kann ein hormonelles Ungleichgewicht genauso für schlechtere Haut sorgen wie zu viel Zucker in der Nahrung.

Feuchtigkeitsmangel

Abgesehen von unzureichend Wasser von Innen, kann auch die falsche Pflege ausschlaggebend dafür sein, dass die Haut ihre Feuchtigkeit nicht gut halten kann. Kosmetische Produkte sind nicht immer auf die individuellen Bedürfnisse der Haut zugeschnitten, um optimale Pflege zu gewährleisten.

Alle Faktoren können wir aber maßgeblich beeinflussen: Ausreichend trinken, viel Schlaf, nicht rauchen oder täglicher Sonnenschutz helfen dabei, dass wir lange Freude an jugendlicher und faltenfreier Haut haben.

Schreibe einen Kommentar